Video duration:  00:03:03  Publisher: Classic-Car.TV

Ende der sechziger Jahre sollte der technisch veraltete Karmann Ghia bei Volkswagen abgelöst werden. Man suchte nach einer Alternative. Zeitgleich suchte Porsche ein günstiges Einstiegsmodell, da 1965 die Produktion des Porsche 356 endgültig eingestellt wurde. Der Porsche 912 konnte sich mit seinem 90PS-Boxermotor des 356C nicht wirklich im Sportwagenmarkt behaupten.
Deswegen vereinbarte man auf Vorstandsebene beider Konzerne eine Kooperation: den Volkswagen-Porsche 914/4. Für die Produktion wurde eigens die Volkswagen-Porsche Vertriebs GmbH mit Sitz in Ludwigsburg gegründet. In Deutschland wurde der 914 mit dem Volkswagen-Emblem auf der Haube verkauft, in Nordamerika mit dem Porsche-Emblem.

Knapp 120.000 Mal wurde der Porsche 914 gebaut. Im Volksmund wurde er gerne als „Volks-Porsche“ bezeichnet. Bei dem hier gezeigten Modell handelt es sich um einen Volkswagen-Porsche 914/4 mit einem 1.7 Liter Vier-Zylinder-Boxermotor mit Saugrohreinspritzung. Mit seinen 80PS erreichte der kleine Sportler eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 187 km/h. Das Fahrwerk ist perfekt optimiert und verleiht dem Volkswagen-Porsche auch bei höheren Geschwindigkeiten eine sehr gute Straßenlage.

You can also watch this film at the source.